Gizmo in Not

Wie bewerten sie den Beitrag?

Dringend Spenden für Gizmo's OP benötigt

UPDATE Gizmo (14.12.2017 - 22.00 Uhr)

Gizmo ist über die Regenbogenbrücke gegangen

Wir sind traurig und bestürzt darüber, mitteilen zu müssen, dass Gizmo's Verletzungen wesentlich schlimmer waren, als zunächst angenommen; und Gizmo heute Abend in der Tierklinik in Heskem um 18.30 Uhr im OP über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Weiterlesen...

UPDATE Gizmo (14.12.2017 - 10.30 Uhr)

Der Gesundheitszustand sowie Allgemeinzustand von Gizmo hat sich weiter dramatisch verschlechtert, besonders kritisch war es am späten Abend und in der Nacht, da Gizmo sich mehrfach verfärbte und teilweise blau anlief. Im Moment ist er wieder einigermaßen stabil. Eine große Hürde für uns wird noch der Transport in die Tierklinik, der viele Risiken und gefahren mit sich bringt, da er auch unbedingt in einer Sauerstoffbox mit Infusion usw. transportiert werden muss. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um Gizmo's Leben zu retten; und hoffen natürlich, dass wir heute Nachmittag planmäßig in der Tierklinik in Ebsdorfergrund - Heskem ankommen und dort vor Ort sofort die Operation erfolgreich durchgeführt werden kann.

Am Dienstag Nachmittag den 12.12.2017 wurde in Flieden - Buchenrod ein etwa auf 6-7 Jahre alt geschätzter Katzer von einem Auto angefahren und so schwer verletzt, dass er nun dringend operiert werden muss.

Der etwa 6-7 Jahre alte Kater Gizmo (wir haben ihm vorläufig diesen Namen gegeben) ist kastriert, tätowiert in beiden Ohren, aber leider nirgendwo registriert. Ansonsten ist er sehr gepflegt und zutraulich; und auf jeden Fall Menschen gewöhnt.

Der verletzte Gizmo wurde in Buchenrod von einem Auto angefahren, glücklicherweise hat der Autofahrer Gizmo sofort in die Tierarztpraxis Föller gebracht, welche sich dann sofort mit uns in Verbindung setzte, um das weitere Diagnostische Vorgehen sowie die Kostenübernahme durch uns zu klären.

Der Zustand nach erster Diagnostik, Röntgenbildern und Erstversorgung ist nach wie vor kritisch. Die erste Nacht hat er zunächst gut überstanden, er befindet sich noch im Schock und ist jetzt auf Intensivstation mit Infusion & Schmerzmittel.

Er ist verletzt an beiden Hinterbeinen und kann sie nicht bewegen, dies ist aber hoffentlich nur eine Prellung und Verstauchung. Auf jeden Fall muss Gizmo so schnell wie möglich (Termin am 14.12.2017 um 16.00 Uhr) operiert werden, da er eine Zwerchfellruptur (Als Zwerchfellruptur wird ein Riss des Zwerchfells bezeichnet, dem in aller Regel ein Trauma zugrunde liegt. Wird nicht zeitgerecht operiert, ist das Sterberisiko sehr hoch.) hat.

Die Kosten für die Operation & weitere Diagnostik für den Bewegungsapparat am 14.12.2017 in der Tierklinik Lemmer in Heskem werden durch uns in voller Höhe übernommen.

Wir sowie die Tierarztpraxis Föller in Neuhof rechnen mit Gesamtkosten in der Tierklinik Lemmer in Heskem von etwa 2.000 - 2.500 €.

Daher sind wir nun dringend auf Ihre Spenden für Gizmo angewiesen.

Unser Spendenkonto:

Sparkasse Fulda, IBAN: DE70 5305 0180 0007 0274 71, BIC: HELADEF1FDS

Verwendungszweck: OP Gizmo Buchenrod

Dazu auch auf unserer Facebook Seite:

Sie möchten uns und unsere Arbeit gerne unterstützen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.

Unsere Spendenkontos:

Sparkasse Fulda, IBAN: DE70 5305 0180 0007 0274 71, BIC: HELADEF1FDS

Raiffeisenbank eG Flieden, IBAN: DE95 5306 4023 0000 0168 45, BIC: GENODEF1FLN

Oder direkt per PayPal spenden:



Im Namen unserer Schützlinge bedanken wir uns bei allen Tierfreunden, die uns unterstützen und so dafür sorgen, dass wir unsere Arbeit weiterführen können.

Unterstütze uns mit Deinen Online Einkäufen!

    Kommentare

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.