Fundkatze Lady aus Rückers

Wie bewerten sie den Beitrag?

Lady aus Rückers ist blind und taub

Am Freitag den 18. März 2016 erreichte uns gegen 16:00 Uhr ein Notruf, dass in Flieden - Rückers im Garten einer Familie im Drosselweg eine verletzte getigerte Katze zusammengekauert in einem Holzlager sitzt. Die Katze wurde dann sofort vom Tierschutzverein Fliedetal e.V. abgeholt und befindet sich nun seit ca. 16:45 in unserer Obhut. Sie wirkt etwas unterernährt, hat eine schwere Ohrenentzündung mit Parasiten im Ohr und einer starken Vereiterung im Ohr. Sie reagiert weder auf Geräusche noch scheint sie wahrnehmen zu können was um sie herum passiert. Auf uns macht sie den Eindruck, das sie sowohl taub als auch blind ist. Es handelt sich bei Lady (so haben wir sie genannt) um eine weibliche kastrierte Katze, deren Alter wir auf etwa 15 - 17 Jahre schätzen. Sie ist sehr lieb und verschmust; und sucht den Kontakt zu Menschen. Lady muss jetzt zunächst umgehend Tierärztlich versorgt werden, damit wir sie stabilisieren können.

Lady aus Rückers

UPDATE (18.03.2016 – 21.45 Uhr)

Lady wurde inzwischen in Schlüchtern bei Tierarzt Dr. Hennen erstversorgt und unsere Befürchtungen haben sich bestätigt. Lady hat eine schwere innere Ohrenverletzung, ist blind und taub; und alles deutet darauf hin, dass sie eine Schilddrüsen Erkrankung hat. Näheres dazu erfahren wir dazu, wenn die Laborergebnisse der Bluttests vorliegen. Dr. Hennen schätzt das Alter ebenso wie wir auf 15 - 17 Jahre ein. Aufgrund ihrer Taub- und Blindheit darf sie keinesfalls mehr als Freigänger Katze gehalten werden, da sie so in diesem Zustand in freier Wildbahn kaum eine Überlebenschance hat.

UPDATE (19.03.2016 – 07.30 Uhr)

Lady hat die erste Nacht in unserer Obhut sehr gut überstanden, brav ihre Medikamente eingenommen und langsam auch wieder angefangen zu fressen und zu trinken. Inzwischen konnten wir auch die schon etwas ältere Besitzerin aus Rückers ausfindig machen. Lady war wohl seit Dienstag den 15.03.16 verschwunden, seitdem suchte die Besitzerin verzweifelt nach ihr. Die Besitzerin gab an, dass Lady 17 Jahre alt ist; und wirklich schlecht bis gar nicht mehr hört und auch nichts mehr sieht. Die Frau kommt heute Mittag vorbei, um ihre Lady bei uns zu besuchen, da sie uns am Telefon gestern Abend noch ihre momentane Situation erläuterte.

Die Besitzerin ist an Krebs erkrankt und muss in der kommenden Woche für einige Zeit erneut ins Krankenhaus und kann sich somit nicht um Lady kümmern, ihr ihre Medikamente verabreichen und sie daher auch nicht versorgen. Wir werden Lady auf jedenfall für die Dauer des Krankenhausaufenthaltes der Besitzerin in unserer Obhut behalten und sie wieder aufpäppeln. Wir hoffen, dass es der Besitzerin im Anschluss an ihren Krankenhausaufenthalt besser geht und sie wieder in der Lage ist, Lady richtig zu versorgen, ansonsten müssen wir gemeinsam mit der Besitzerin andere Lösungen suchen.

UPADTE (24.03.2016 – 09.30 Uhr)

Es konnte eine vernünftige Lösung gefunden werden, Lady ist für die Dauer des Krankenhausaufenthaltes ihrer Besitzerin versorgt.

Ihnen hat dieser Bericht/Artikel gefallen- oder wir konnten Ihnen mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.



Im Namen unserer Schützlinge bedanken wir uns bei allen Tierfreunden, die uns unterstützen und so dafür sorgen, dass wir unsere Arbeit weiterführen können.

Unterstütze uns mit Deinen Online Einkäufen!

    Kommentare

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.