Hund bei Netto zugelaufen

Wie bewerten sie den Beitrag?

Schwarzer Bracke Rüde in Flieden zugelaufen

Wir erhielten am 26.10.16 gegen 17.45 Uhr vom Netto Markt in Flieden (Königreichallee) einen Anruf, über einen kleinen schwarzen Hund, der Herrenlos auf der B40 im Bereich Netto Markt / Eierbusch umherirrte und auf der Straße fast mehrfach überfahren wurde.

Eine Angestellte des Netto Marktes in Flieden hat die Polizeistation Neuhof sowie uns verständigt, dass sie den kleinen Hund nun beim Netto Markt angebunden haben. Der Tierschutzverein Fliedetal traf zeitgleich mit der Polizei gegen 18.00 Uhr beim Netto Markt ein.

Bei dem Hund handelt es sich um einen Rüden, schwarz mit Brand, der leider nicht gechipt ist und auch an seinem Halsband keine Steuermarke trägt.

Wir schätzen das Alter auf 10 - 12 Monate. Wir haben den jungen Hund nun in unsere Obhut genommen.

Wir können nicht sagen, wie lange der kleine Mann schon unterwegs ist, aber er hat wohl länger nicht getrunken und gefressen; und hat sich nun erst einmal den Bauch vollgeschlagen.

Wir hoffen, dass wir seinen Besitzer schnell finden...

UPDATE, 26.10.2016 - 19:55 Uhr

Die Besitzer des Bracke Rüden aus Flieden - Adenmühle, der in Wirklichkeit Hugo heißt haben sich inzwischen bei uns gemeldet und Hugo bei uns abgeholt.

Wir sind überglücklich, dass alles so ein gutes Ende gefunden hat und bedanken uns herzlich bei allen Helfern für ihre Unterstützung.

Besonderen Dank auch mal wieder an Martin Angelstein und sein Team von OsthessenNews für die tolle Unterstützung.

Ihnen hat dieser Bericht/Artikel gefallen- oder wir konnten Ihnen mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.



Im Namen unserer Schützlinge bedanken wir uns bei allen Tierfreunden, die uns unterstützen und so dafür sorgen, dass wir unsere Arbeit weiterführen können.

Unterstütze uns mit Deinen Online Einkäufen!

    Kommentare

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Vorheriger BeitragNächster Beitrag