Katzenfutter im Test

Wie bewerten sie den Beitrag?

Teuer nicht gleich gut - Katzenfutter im Test

Gutes Katzenfutter muss nicht teuer sein. Für die Zeitschrift „test“ (Ausgabe 5/2017) hat sich die Stiftung Warentest die Nährstoffe in 25 Feuchtfuttern zwischen 0,22 und 1,88 Euro pro Tagesration angesehen.

Billig-Futter von Edeka ist Testsieger

Das Ergebnis: Zehn Katzenfutter bieten die richtige Mischung - für wenig Geld. Der Testsieger ist das Billig-Futter „Zarte Stückchen mit Huhn in feiner Soße“ von Edeka für 0,23 Euro. Insgesamt bieten sechs Katzenfutter einen optimalen und schadstoffarmen Nährstoffmix. Dazu gehören auch die Produkte „Topic Zarte“ von Aldi Nord (0,31 Euro) und „Mieze Katz“ von Norma (0,23 Euro).

Weitere vier Katzenfutter zwischen 0,24 und 1,49 Euro sind ebenfalls „gut“.

Teurere Marken waren hingegen oft nur „ausreichend“ oder gar „mangelhaft“. Ein Hersteller verzichtete sogar gänzlich auf Knochenmehl, das wichtige Nährstoffe für Katzen liefert. Andere Produkte enthielten zu viel oder zu wenig Fett, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. 

Diese Futter-Sorten bekamen alle die Note „mangelhaft“:

  • „Mac's - Lachs und Hühnchen“
  • „Das Futterhaus - Activa Gold Huhn, Lachs mit Kürbis, Amarant“
  • „Defu Das Katzenfutter vom Bio-Bauern - Huhn Sensitiv“
  • „Gourmet Gold - Feine Pastete Mousse mit Thunfisch“
  • „Terra faelis - Naturkost für Katzen - Huhn mit Kürbis und Katzenminze“
  • „Tundra - Complete Cat food - Huhn pur “

In jedem zweiten getesteten Produkt steckte zu viel Phosphor, was bei Katzen zu Nierenschäden führen könne.

Generell gilt laut „test“: Katzenhalter können nur schwer prüfen, ob das Katzenfutter die richtigen Nährstoffe enthält. Entscheidend ist die richtige Mischung. Vor allem Vitamin B1 und die Aminosäure Taurin sollten enthalten sein.

Alle Test-Ergebnisse zum Katzenfutter finden Sie hier.

Quellen:

MSN
Stiftung Warentest

Sie möchten uns und unsere Arbeit gerne unterstützen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.

Unsere Spendenkontos:

Sparkasse Fulda, IBAN: DE70 5305 0180 0007 0274 71, BIC: HELADEF1FDS

Raiffeisenbank eG Flieden, IBAN: DE95 5306 4023 0000 0168 45, BIC: GENODEF1FLN

Oder direkt per PayPal spenden:



Im Namen unserer Schützlinge bedanken wir uns bei allen Tierfreunden, die uns unterstützen und so dafür sorgen, dass wir unsere Arbeit weiterführen können.

Unterstütze uns mit Deinen Online Einkäufen!

    Kommentare

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.